Logo Buchstützen Alfter RGB

Wir unterstützen die Öffentliche Bücherei St. Matthäus Alfter.

 

Rechtzeitig vor den großen Ferien – und der Sommer steht vor der Tür: endlich Zeit zum Lesen, endlich mal wieder mit den Kindern oder dem Partner hinaus in die Natur und Neues erleben.

Wir wollen Ihnen für die schönsten Wochen des Jahres wieder mal einige Buchtipps geben; damit der Koffer nicht zu schwer wird, und damit man vielleicht mal wieder mehr als ein Buch lesen kann... haben die Romanempfehlungen nicht mehr als 200 Seiten .

Zur Planung von Touren in der näheren Umgebung finden Sie bei den beiden Reiseführern viele Anregungen, entweder gedacht als Tagestour oder auch als Kurzreise.

 

  Christine Brand: Mond. Geschichten aus aller Welt. Zürich: Unionsverlag 2016. 183 Seiten. Signatur: Brandmond klein

Christine Brand, geboren 1973, wuchs im Emmental in der Schweiz auf. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Lehrerin, wechselte dann in den Journalismus. Nach Stationen beim Schweizer Fernsehen und bei der Berner Zeitung Der Bund arbeitet sie seit 2008 als Redakteurin bei der NZZ am Sonntag. Sie veröffentlichte bisher vier Kriminalromane und mehrere Krimianthologien. Christine Brand lebt in Zürich.

In dem Buch „Mond“ hat nun Christine Brand Erzählungen, Märchen und Mythen aus aller Welt über den Mond gesammelt und neu aufgeschrieben. Sie kommen aus Ländern wie: Serbien, Nigeria, China, Madagaskar, Spanien u.a. Es ist ein Buch für Groß und Klein und es stehen kurzweilige und nicht zu lang geschriebene Geschichten darin.

Also das passende Buch für den Urlaub: man kann einfach nur eine Geschichte lesen – oder gleich alle auf einmal; alle Geschichten sind sehr kurzweilig und wirklich schön.

 

Schafe kleinRenate Bergmann: Wir brauchen viel mehr Schafe. Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 2016. 168 Seiten. Signatur: Bergm

Renate Bergmann, geb. Strelemann, wohnhaft in Berlin. Trümmerfrau, Reichsbahnerin, Haushaltsprofi und vierfach verwitwet: Seit Anfang 2013 erobert sie Twitter mit ihren absolut treffsicheren An- und Einsichten – und mit ihren Büchern die ganze analoge Welt.

Dahinter steckt:

Torsten Rohde, Jahrgang 1974, hat in Brandenburg/Havel Betriebswirtschaft studiert und als Controller gearbeitet. Sein Twitter-Account @RenateBergmann, der vom Leben einer online-Omi erzählt, entwickelte sich zum Internet-Phänomen. «Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker» unter dem Pseudonym Renate Bergmann war seine erste Buch-Veröffentlichung – und ein sensationeller Erfolg, auf die zahlreiche weitere, nicht minder erfolgreiche Bände und ausverkaufte Tourneen folgten.

Die Online-Omi: es gibt bereits einige erfolgreiche Bände aus der „Online-Omi“ Reihe (Spiegel-Bestseller!)-  auch dieser ist wieder sehr unterhaltsam.

Jetzt singt sie auch noch!

Die letzten Weihnachtsgeschenke hat unsere Online-Omi im Mai ins Vertiko getan, der Rumtopf für die Festtage zieht seit Sommer durch, sie hat also Kapa-, Kompa, herrje: Sie hat Zeit, dieses Jahr an Weihnachten die Regie zu übernehmen und das Krippenspiel selbst zu inszenieren. Und weil auch Renate Bergmann nicht Maria UND Josef spielen kann, holt sie ein paar kleine Geister und viele, viele Schafe dazu.

Genau das richtige für den Urlaubskoffer!

 

Lars Quittkat: Ein Quantum Himmel. Noch ein schräger Kirchenroman. Neukirchen: Neukirchener Verlagsgesellschaft 2016. 176 Seiten. Signatur: Quitt.quantum klein

Lars Quittkat ist Pastor einer Landgemeinde in der Nähe von Bremen; dies ist sein zweiter Roman um Pastor Braun.

Nur noch vier Wochen bis Ostern und Pastor Brauns kleine Kirchengemeinde ist in großer Aufruhr: Auf dem Friedhof wird eine Babyleiche gefunden, polizeiliche Ermittlungen und Presseberichte setzen den Menschen zu; eine Jugendband um Günni, den Organisten mit einer Heavy-Metal-Leidenschaft, fiebert ihrem ersten Auftritt entgegen, eine besondere Bibelstunde erregt die Gemüter... Mit Humor und Menschenkenntnis erzählt der Roman eine spannende Kriminalgeschichte und karikiert auf sympathische Art und Weise den chaotischen Alltag einer Dorfgemeinde.

Charmant und lustig – absolut lesenswert!

 

 

Marie-Sabine Roger: Heute beginnt der Rest des Lebens. Hamburg: Hoffmann & Campe 2015. 250 Seiten. Signatur: Roger

Rest kleinMarie-Sabine Roger, 1957 in der Nähe von Bordeaux geboren, hat  einige Jahre als Grundschullehrerin gearbeitet, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete.

Mortimer glaubt, an seinem 36. Geburtstag sterben zu müssen – so wie vor ihm alle Männer in seiner Familie. Doch als ihn der Fluch völlig unerwartet verschont, muss er plötzlich lernen zu leben! Zum Glück helfen ihm dabei seine Freunde vom Crepe -Stand an der Ecke und die kluge Jasmine... Ein ungewöhnlicher Roman voller Humor und Phantasie, eine liebenswerte Geschichte mit augenzwinkerndem, manchmal auch makabrem Humor über das Leben, das nicht immer nach Plan läuft.

Etwas umfangreicher – aber trotzdem ein perfekter Urlaubsbegleiter.

 

 

Gerti Keller / Michael Fehrenschild : Mit Kindern wandern – rund um Köln. Die schönsten Touren für die ganze Familie. Köln : Bachem-Verlag 2013. Signatur: Er 2.41 / Kelle

Ferienvergnügen an der frischen Luft in der Region -  und keineswegs langweilig! Die beiden Autoren stellen 16 Mit Kindern kleinStrecken vor, die allesamt familientauglich, spannend und in der Nähe um Köln/Bonn sind.

Auf luftigen Höhen zum Beispiel wird zur Löwenburg gewandert oder wir erwandern einen kleinen Teil des Rheinsteigs bei Oberdollendorf.

„Am klaren Wasser“: Abenteuer erleben an der Steinbachtalsperre, wilde Tiere im Neandertal beobachten oder Vulkaniern am Totenmaar entdecken – alles andere als langweilig.

Weitere Touren z.B. durch die Wahner Heide oder im Brohltal – für jeden ist etwas dabei.

Keine Tour ist länger als 6-8 km, also immer gut zu bewältigen. Jede Route enthält eine detaillierte Wegbeschreibung und einen ausführlichen Informationsteil: wie ist die Wegebeschaffenheit, wie komme ich hin, gibt es eine Einkehr. Dieses Buch ist genau das richtige für „Daheimgebliebene“.

Maike Förster: Sauerland macht lustig. Für Wanderfreudige und Wissensdurstige. Meßkirch: Gmeiner Verlag 2013. Signatur: Er 2.41 / Först

sauerland klein

Wintersport und Karneval – Biggestausee und vieles mehr... Die Autorin entführt uns zu ihren Lieblingsplätzen im Sauerland.

Vom Hochsauerland über Olpe und Umgebung bis hin zum Märkischen Kreis und rund um Soest – über 60 lohnende Ziele mit detaillierter Beschreibung , Adressen und weiterführenden Informationen im Internet. Sie werden überrascht sein, was es im Sauerland alles zu entdecken gibt.

Lieblingsplätze für die Ferien – aber nicht nur....

Suche