Der Advent ist da, Weihnachten nähert sich mit Riesenschritten. Wir hoffen, dass die Hektik bei allen Leserinnen und Lesern nachlässt und Sie dann auch einmal wieder Zeit und Ruhe finden, ein Buch zu lesen.

Wir bieten einiges an interessanter Literatur an – lassen Sie sich inspirieren … Alle Bücher sind in der Bücherei zur Ausleihe vorhanden!

Bis einschließlich 21. Dezember ist die Bücherei wie gewohnt geöffnet. Ab 4. Januar 2018 können Sie sich dann wieder neue interessante Bücher ausleihen!

Selja Ahava: Dinge, die vom Himmel fallen. Hamburg: Mareverlag 2017. 204 S.Advent Himmel klein

Signatur: Ahava

Die finnische Autorin Selja Ahava, 1974 geboren, studierte Theaterdramaturgie in Helsinki. 2014 schrieb sie ihren ersten Roman.

Für ihren neuen Roman „Dinge, die vom Himmel fallen“, erhielt sie den Literaturpreis der Europäischen Union.

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto gewinnt – und vor Schreck in einen dreiwöchigen Dornröschenschlaf fällt. Und dann ist da noch der Fischer aus Schottland, der wiederholt vom Blitz getroffen wird – und sein Schicksal dennoch immer wieder aufs Neue herausfordert.
Was passiert, wenn von einem Moment auf den anderen nichts mehr ist, wie es war? Wenn ein kleiner Zufall die ganze Welt ins Wanken bringt?
In ihrem prämierten neuen Roman erzählt Selja Ahava eine Geschichte von den unberechenbaren Launen des Schicksals, schmerzhaft und ehrlich, tröstlich und märchenhaft leicht.

Dieser ungewöhnliche Familienroman ist eine mit leichter Hand geschriebene Parabel über die Rolle des Zufalls im menschlichen Leben.

 

Martin Walker: Grand Prix. Der neunte Fall für Bruno, Chef de Police. Zürich: Diogenes 2017. 383 S.

Signatur: Walke

Martin Walker, inzwischen 70 Jahre alt, ist ein schottischer Schriftsteller, Historiker und Journalist. Er lebt heute in Advent Walker kleinWashington

Ein Krimi rund um Oldtimer und gutes Essen im Perigord – Walker liest sich locker und amüsant und wird auch spannend, wenn man sich durch die ersten Kochrezepte hindurch gelesen hat. In der ersten Hälfte ist das Buch nicht wirklich ein Krimi, sondern eine Beschreibung des Soziallebens im französischen Perigord. Der Dorfpolizist Bruno ist mehr ein Sozialarbeiter, der den Jugendlichen des Städtchens auf die Sprünge hilft... Wer der Mörder ist, erscheint dabei ziemlich nebensächlich! 

Ein amüsantes Buch über französische Lebensart und für Auto-Liebhaber...

 

Linda Boström Knausgard: Willkommen in Amerika. Frankfurt /M.: Schöffling 2017. 141 S.

Signatur: Bostr

Linda Boström Knausgard wurde 1972 in Schweden geboren. Sie ist Autorin von Gedichten, Erzählungen und Romanen und erhielt zahlreiche Auszeichnungen.Advent Amerika klein

In ihrem Buch geht es um das Schweigen. Die elfjährige Ellen spricht nicht mehr. Nach dem Tod ihres Vaters, sie hatte um dessen Tod gebetet, bleibt sie allein. Ihre Mutter spielt am Theater, ihr großer Bruder will mit ihr nichts zu tun haben. „Die Sprache nahm das Licht mit“, so Ellen über ihr Ziel, sich aus ihrer vermeintlich hellen Familie herauszulösen. Die Angst über die Macht ihrer Gedanken lässt sie verstummen, sie teilt sich nicht mehr mit. Wo ist das Licht am Ende des Tunnels?

Linda Boström schreibt in einer knappen und präzisen Sprache jedes Wort sitzt. Der Prosatext ist gut lesbar und eindrücklich; ein stilles Buch, das nachdenklich stimmt -  die Lektüre lohnt auf jeden Fall.

 

 

Achim Haug: Das kleine Buch von der Seele. Ein Reiseführer durch unsere Psyche und ihre Erkrankungen. München: Beck 2017. 207 S.

Signatur: Ps 2.1/ Haug

Advent Seele kleinAchim Haug ist Professor für Psychiatrie an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich sowie Ärztlicher Direktor einer Privatklinikgruppe, Autor von fachwissenschaftlichen Arbeiten und Leiter von Seminaren in der psychiatrisch-psychotherapeutischen Weiterbildung.

Das kleine Buch von der Seele“ ist ein sehr gut geschriebenes Werk, leicht verständlich, geeignet für alle, die sich für das Thema interessieren und sich ein adäquates Grundwissen aneignen wollen.

Man hat den Eindruck, man unterhält sich mit einem älteren Freund, der sein profundes Wissen und seine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet mit dem Leser teilt. Man erfährt viele nützliche Dinge, z.B. Was ist eine psychische Erkrankung? Wie werden diese heute behandelt? Wie schaut eine psychotherapeutische Behandlung aus?

Viele praktische Erfahrungen und Patientenberichte fließen in diesen Ratgeber ein, man lernt, dass die Psychiatrie nichts „Bedrohliches“ ist.

 

Dieter Ohm : 200 Jahre Fahrrad – eine Erfolgsgeschichte. Bonn: ADFC 2017. 96 S.

Signatur: Te 7.4/ 200 JAdvent Fahrrad klein

Von der Laufmaschine des Freiherr von Drais zum Modernen Rad – Wie Hochräder erst den Hofgarten und dann ganz Bonn eroberten.

Zum 200jährigen Jubiläum des Fahrrads hat der ADFC Ortsgruppe Bonn diese Jubiläumsschrift verfasst.

Der Autor Dieter Ohm ist seit seiner Jugend mit dem Fahrrad verbunden, seit der Gründung des ADFC ist er Mitglied.1999 zog er mit seiner Familie nach Meckenheim ,er  schloss sich der dortigen Ortsgruppe an und wurde später zum Ortsgruppensprecher gewählt.

Die Festschrift erzählt von den Anfängen des Fahrrads allgemein  und befasst sich in einem großen Teil mit der Geschichte des Fahrrads in Bonn und der Region.

 

Martin Lagoda: Kohl & Rübe. München: Random-House 2014. 77 S.

Signatur Pr 1.32 / Lagod

 

Advent Kohl klein

Leckere Rezepte für die kältere Jahreszeit – ein Genuss!

Knackige Köpfe – raffinierte Röschen – Blatt für Blatt raffiniert gefüllt.

Martin Lagoda präsentiert tolle Rezepte, die leicht nach zu kochen sind. Vorspeisen, Suppen, Quiches, Hauptgerichte – alles lecker und gesundunbedingt ausprobieren!