… und was ist dann mit der Paarbeziehung?

Am 13. September 2018 bietet der Förderverein Buchstützen e.V. in der öffentlichen Bücherei St. Matthäus einen ganz besonderen Vortrag an:

Dr. Ursula Becker: „Liebe, Lust und Leidenschaft im Wandel des Lebens.“

Frau Dr. Becker war viele Jahre als Hausärztin tätig und hat nun seit mittlerweile mehr als zehn Jahren Praxis als Paar- und Familientherapeutin in Alfter. Neben ihrem Schwerpunkt „Demenz“ arbeitet sie gerne mit Paaren in der Lebensmitte und darüber hinaus nach dem Motto „Es ist nie zu spät für eine gute Beziehung!“Becker Beitr

Zu ihrem Vortrag schreibt sie:

In den Anfangszeiten einer Beziehung erscheint die Zukunft rosig; die Partner können sich kaum vorstellen, sich irgendwann nicht mehr viel zu sagen zu haben, sich kaum noch zu berühren geschweige denn Sex miteinander zu haben. Und doch erleben viele Paare genau dies - langsam aber schleichend wächst das Desinteresse am anderen. Selbst da, wo noch viel Gemeinsamkeit existiert, bleibt häufig die Sexualität auf der Strecke.

Muss das so sein? Darf das so sein? Was kann man tun? Wozu lädt eine solche Situation möglicherweise ein?

Diese und ähnliche Fragen beantwortet der Vortrag in einer Verknüpfung von medizinischem Wissen mit therapeutischer Erfahrung, einer Prise Humor, einer musikalischen Einstimmung– und das (fast) ohne rot zu werden! Eingeladen sind alle, die schon immer ein bisschen mehr zu diesem Thema wissen wollten!

 

Beginn: 19.30 Uhr. Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

Die Veranstaltung findet statt in der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus, Hertersplatz 14 in Alfter.

Anmeldung erbeten unter 02222 / 935360 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!