„Rosa“ – die alles beherrschende Farbe am 14. Mai in der Bücherei.

Thomas Riedl hatte zu unserem Thema „Rosé-Weine – Auftakt in den Sommer“ wieder eine perfekte Auswahl getroffen.

„Rosahrmunde“ – ein Rosé von der Ahr

„Rosé Saigneé“ vom Weingut Pflüger

„Provence Rosé“ von der Domaine Houchart

„Pinot Rosé Brit“ von Borell-Diehl als spritziger Rosé-Sekt.

Alle vier ausgewählten Tropfen schmeckten den 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ganz ausgezeichnet. W+L 2019 Beitr 2 klein

Franzis Steinhauer und Martina Frahn hatten erstaunlich viele Texte ausgesucht und trugen Auszüge daraus  humorvoll und fesselnd vor.Alle vorgestellten Bücher können wie immer in der Bücherei entliehen werden.

 

Passend zu den Weinen und dem Sekt gab es wieder köstliche Kleinigkeiten:

Verschiedene Baguettevarianten mit normaler und gesalzener Butter,

eine rosa Pfefferbutter:

Rosa Pfeffer heißt auch „Rosa Beerenpfeffer“ oder Schinusfrüchte. Botanisch ist es also kein Pfeffer und dementsprechend schmecken die Beeren weniger scharf, sondern pikant fruchtig.W+L 2019 Beitr klein

Zutaten:
100 g weiche Butter
2 TL rosa Pfefferkörner
Grobes Salz

Zubereitung:
Den rosa Pfeffer mit dem groben Salz fein mörsern und unter die weiche Butter mischen. Zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Schmeckt gut auf frischem Brot zu fruchtbetonten Rotweinen oder auf Ofenkartoffeln zu Grillfleisch.

sowie eine Tomaten-Kapern-Paste (Rezept für 4 Personen):

2 Knoblauchzehen (zerdrückt), ½ Glas getrocknete Tomaten in Öl (kleingeschnitten), 1 Packung Frischkäse, 2 EL Kapern, Salz und Pfeffer.

Es war wieder eine schnell ausgebuchte, gelungene Veranstaltung – und wir freuen uns auf eine neue Ausgabe von Wein und Literatur im kommenden Jahr!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen